Home News Über uns Unsere Projekte Spenden

© by Breuckmann Stiftung, 2016 - 2021, Logo by Lisa Lorenz, Quarter to Seven


Home-E
Home Spenden Downloads & Links Datenschutz Kontakt Impressum

Kontakt

_________________


Breuckmann Stiftung


Alter Ortsweg 30

D 88709 Meersburg


Telefon:   +49 (0)7532 9889

E-Mail:

kontakt@breuckmann-stiftung.de

Spendenkonto

_________________


Volksbank Überlingen


BLZ     69061800

Konto  6348017


IBAN:

DE73 6906 1800 0006 3480 17

BIC:    GENODE61UBE


Wir haben nur eine Welt, um zu leben.


Helfen Sie mit, diese zu bewahren !


jetzt spenden

Theater for Change

© by Pamoza


Wie berichtet, konnte aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen langfristigen Versammlungsbeschränkungen und Schulschließungen unser Jugendzentrum an der St. Mary´s Girls Primary School in Karonga nicht in der geplanten Form weitergeführt werden. Inzwischen haben leider auch viele Mitglieder der Peer-Group, die ihr Wissen an nachfolgende Jahrgänge weitergeben sollten, die Schule verlassen, sodass eine Wiederaufnahme der Aktivitäten nicht mehr sinnvoll erscheint. Gleichzeitig hat die Corona-Pandemie dazu geführt, dass vor allem heranwachsende Mädchen die Schule und Ausbildung abgebrochen haben, was in der Folge in vielen Gebieten zu einem Anstieg der Zahl der Teenagerschwangerschaften geführt hat.  Wir wurden daher im vergangenen Jahr vermehrt darauf angesprochen, unser Engagement im Distrikt Karonga insbesondere im Bereich Familienplanung weiterzuführen.

Die positiven Erfahrungen, die wir während des inzwischen abgeschlossenen Covid-19-Projektes mit dem jungen und engagierten Team von Pamoza Tingakwaniska gemacht haben, welches dieses Projekt vor Ort in Karonga realisiert hatte, haben uns veranlasst, eine Idee aufzugreifen, die uns das Pamoza-Team unterbreitet hat:

Fernsehen und Kino sind insbesondere in den eher ländlichen Gebieten von Malawi noch nicht weit verbreitet. Aus diesem Grunde haben Theatervorführungen, die häufig unter freiem Himmel stattfinden, eine besondere Breitenwirkung. Es sollen daher im Rahmen eines auf 4 Monate angelegten Pilotprojektes „Theater for Change“ die speziellen Möglichkeiten von Theateraufführungen erprobt werden, um die Bevölkerung vor Ort gezielt anzusprechen. Dazu werden insgesamt 12 Theaterstücke zu Themen der Sexuellen und Reproduktiven Gesundheit, Rechte der Frauen und Fragen ihrer Selbstbestimmung konzipiert und an verschiedenen Orten des Projektgebietes aufgeführt werden, einschließlich des Cultural and Museum Centres Karonga.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor des Covid-19-Projektes lag außerdem in der Verbreitung der Informationen über Radio Dinosaur, das im Norden Malawis in den lokalen Sprachen Tumbuka und Ngonde sendet, die vom staatlichen Rundfunk nicht bedient werden. Daher erreicht Radio Dinosaur als einziges Medium tatsächlich alle Bevölkerungsschichten in Nord-Malawi, speziell in den Distrikten Karonga und Chitipa mit über 600.000 Einwohnern, und ist für die meisten Bewohner die wichtigste Informationsquelle.

Auch in unserem neuen Projekt wollen wir diesen Informationskanal intensiv nutzen, zum einen, um die Bevölkerung über die Theateraufführungen zu informieren, zum anderen, um sie für Fragen der Sexuellen und Reproduktiven Gesundheit und den damit zusammenhängenden Themen erneut zu sensibilisieren.








Team und Logo von Pamoza Tingakwaniska, was in der Landessprache ChiTumbuka bedeutet  „gemeinsam schaffen wir es“.


Theatervorführung der Gruppe oneness art