Home News Über uns Unsere Projekte Spenden

© by Breuckmann Stiftung, 2016 - 2020, Logo by Lisa Lorenz, Quarter to Seven


Home-E
Home Spenden Downloads & Links Datenschutz Kontakt Impressum

Kontakt

_________________


Breuckmann Stiftung


Alter Ortsweg 30

D 88709 Meersburg


Telefon:   +49 (0)7532 9889

E-Mail:

kontakt@breuckmann-stiftung.de

Spendenkonto

_________________


Volksbank Überlingen


BLZ     69061800

Konto  6348017


IBAN:

DE73 6906 1800 0006 3480 17

BIC:    GENODE61UBE


Wir haben nur eine Welt, um zu leben.


Helfen Sie mit, diese zu bewahren !


jetzt spenden

Das Wichtigste auf eine Blick

Aufklärung in den Gemeinden

Die 17-jährige Tabitha (Name geändert), wurde von ihrem Umfeld zu einer frühen Heirat gedrängt. Mit 16 Jahren heiratete Tabitha deshalb einen Geschäftsmann, der regelmäßig in ihrem Dorf Gemüse verkaufte. Sie wurde schwanger und brach die Schule ab. Jugendklubmitglieder überzeugten ihre Eltern schließlich, Tabitha aus der Ehe zu befreien und wieder zur Schule zu schicken. „Ich bin so froh, dass ich wieder zur Schule gehen kann“, berichtet Tabitha. „Ich möchte nicht mehr heiraten, bevor ich meine Ausbildung abgeschlossen habe.“

Tabitha ist kein Einzelfall. Sozialer Druck ist eine der Hauptursachen für Kinderheirat und frühe Schwangerschaften in Mzimba. Ein wichtiges Ziel unseres Projektes ist es daher, ein Bewusstsein für die negativen Konsequenzen von frühen Schwangerschaften und Kinderheirat zu schaffen. Dazu haben wir in fünf Projektgemeinden Aufklärungs-veranstaltungen für religiöse und traditionelle Autoritäten durchgeführt.


Ausbildung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern

Um die Wirkung unserer Aufklärungsarbeit in Mzimba zu maximieren, bilden wir jugendliche Gemeindehelferinnen und -helfer als lokale Ansprechpersonen zu Themen der sexuellen und reproduktiven Rechte und Gesundheitfragen aus. In diesem Zusammenhang nahmen bisher 164 Jugendliche an Schulungen zu sexueller Aufklärung, Familienplanung und Beratungsmethoden teil. Damit sie auch entlegene Gebiete gut erreichen können, haben alle jugendlichen Gemeindehelferinnen und -helfer ein eigenes Fahrrad erhalten.


Gesundheitsversorgung für Jugendliche

Um die Beratungsangebote der lokalen Gesundheitsdienste dauerhaft zu verbessern und jugendfreundlicher zu gestalten, schulen wir Schlüsselpersonen in der Gesellschaft. Dazu gehören neben Vertretern der lokalen Behörden und Ministerien auch Berufsgruppen, die in ihrem Alltag mit den sexuellen und reproduktiven Rechten von Jugendlichen zu tun haben.

In Zusammenarbeit mit der Gesundheitsbehörde haben wir unsere ambulante Beratung für Jugendliche in entlegenen Gemeinden fortgeführt. Zu den durchgeführten Maßnahmen gehörten neben HIV-Tests und Impfungen auch Wachstumskontrollen bei Kindern sowie die Beratung von Frauen zu Themen der Familienplanung.

Den kompletten 2. Zwischenbericht lesen

© by PLAN International

Aktueller Zwischenbericht zu unserem Projekt in Mzimba

Aufklärung über reproduktive und sexuelle Gesundheit für Kinder und Jugendliche

Region:                  District Mzimba, Malawi

Laufzeit:                Dezember 2018 – November 2021

Berichtszeitraum:   Juni – November 2019

Die wichtigsten Aktivitäten im Berichtszeitraum


© by Alf Berg