Home News Über uns Projekte in Malawi Spenden Impressum

© by Breuckmann-Stiftung, 2016 - 2017, Logo by Lisa Lorenz, Quarter to Seven


Home-E
Home Spenden Downloads & Links Impressum Kontakt

Jugendzentrum an der St. Mary´s Girls Primary School in Karonga

Seit Ende 2013, also seit über 3 Jahren, unterstützen wir das Famili-enplanungsprogramm in Karonga, Malawi, das vor Ort vom Institute of Integrated Women Development (IIWD) durchgeführt wird. Anfang des letzten Jahres kam die Idee auf, ein Jugendzentrum zu errichten, in dem sich Jugendliche über alle Fragen, die mit den Themenbereichen sexuelle Gesundheit, Familienplanung, Frauenrechte, HIV-Prophylaxe und den Folgen der fortschreitenden Bevölkerungsexplosion zusammenhängen, informieren können.

Die Schulleitung der St. Mary´s Girls Primary School hat sich spontan bereit erklärt, dieses Projekt  umfangreich zu unterstützen, u.a. durch die zur Verfügungstellung von Räumlichkeiten  und  Freistellung von Lehrern und Schülerinnen. Wir haben uns daher entschlossen, ein weiteres Projekt mit dem offiziellen Titel „Karonga Youth Center for Information on Reproductive Health“ (KYC) zu starten. Ziel dieses Pilotprojektes, das in enger Kooperation zwischen der St. Mary’s Girls Primary School und unserem lokalen Projektpartner IIWD durchgeführt wird, ist der Aufbau einer Organisationsstruktur, die es erlaubt, auf lange Sicht eine nachhaltige und effektive Arbeit auf dem Gebiet "Reproductive Health" zu etablieren.  

Dazu soll eine „peer-group“ aus speziell geschulten Lehrern/-innen und Schülerinnen aufgebaut werden. Wesentliche Aufgaben der peer-group

werden sein:

   das Thema "Reproductive Health" und alle damit zusammenhängenden Fragen im Schulunterricht zu etablieren

   eine Organisationsstruktur zu schaffen, die es erlaubt, diese Thematik auch nach Projektende nachhaltig und kontinuierlich weiterzuführen und voranzutreiben

  durch Auswahl, Ausbildung und Integration neuer Lehrer/-innen und Schülerinnen den Erhalt der peer-group langfristig und über das Projekt hinaus zu gewährleisten.













Gefördert vom BMZ

Um die Kosten eines solchen Projektes finanzieren zu können, hatten wir im November 2016 einen entsprechenden Förderantrag beim BMZ gestellt. Inzwischen liegt uns die offizielle Genehmigung unseres Antrages vor, sodass wir Mitte Februar mit diesem Projekt begonnen haben. Im Einzelnen sind für das Jahr 2017 folgenden Maßnahmen geplant, von denen inzwischen die meisten umgesetzt oder begonnen wurden:

  Die von der Schule zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten werden mit Schulmöbeln und der für das Projekt erforderlichen Medienausrüstung ausgestattet.

  Schulmöbel und Medienausstattung stehen  der Schule zur Verfügung.

Die Teilnehmer/-innen der peer-group werden in den relevanten Themenbereichen im Rahmen entsprechender Kurse und Workshops intensiv geschult.

   Die TeilnehmerInnen der peer-group sind ausgewählt und geschult.

  Es wird ein Unterrichtsplan zu den genannten Themenkomplexen er-stellt, der insbesondere auch auf die im Lande vorhandenen tra-ditionelle Riten und Gebräuche Bezug nimmt.

   Der Entwurf des Unterrichtsplanes liegt vor.

  Das dazugehörige Unterrichts- und Informationsmaterial wird erstellt. Der erarbeitete Unterrichtsplan wird im Curriculum der Schule verankert.

  Diese Maßnahme wird derzeit umgesetzt.