Home News Über uns Unsere Projekte Spenden

© by Breuckmann Stiftung, 2016 - 2022, Logo by Lisa Lorenz, Quarter to Seven


Home-E
Home Spenden Downloads & Links Datenschutz Kontakt Impressum

Kontakt

_________________


Breuckmann Stiftung


Alter Ortsweg 30

D 88709 Meersburg


Telefon:   +49 (0)7532 9889

E-Mail:

kontakt@breuckmann-stiftung.de

Spendenkonto

_________________


Volksbank Überlingen


BLZ     69061800

Konto  6348017


IBAN:

DE73 6906 1800 0006 3480 17

BIC:    GENODE61UBE


Wir haben nur eine Welt, um zu leben.


Helfen Sie mit, diese zu bewahren !


jetzt spenden

Aktueller Projektbericht über das Familienplanungsprogramm in Karonga


Seit November 2021 finanzieren wir ein neues Familienplanungsprojekt, das wie bereits angekündigt im Distrikt Karonga vom Team von Pamoza Tingakwaniska durchgeführt wird. Im Rahmen dieses Projekts fanden in den vergangenen Monaten in unterschiedlichen Gemeinden des Projektgebiets Aufklärungsveranstaltungen zu den verschiedenen Themen der sexuellen und reproduktiven Gesundheit statt. Dazu wurden, soweit möglich, insbesondere auch Mitglieder bereits vorhandener lokaler Jugendclubs einbezogen. Bei diesen Veranstaltungen, an denen auch lokale Autoritäten und Vertreter von Jugend- und Gesundheitszentren teilnahmen, wurde auch über bei Jugendlichen vorhandene Mythen, Vorurteile und falsche Vorstellungen diskutiert und versucht, diesen entgegenzuwirken. So ist leider immer noch der besonders fatale Irrglaube verbreitet, dass eine Frau beim ersten Sex nicht schwanger werden kann. Entsprechend wird auf jede Art von Schutz und Verhütung verzichtet.

Des Weiteren wurden für eine größere Anzahl von jungen Frauen und Männern Besuche in verschiedenen Gesundheitszentren organisiert, bei denen sich die Teilnehmer persönlich beraten lassen, jugendfreundliche Gesundheitsdienste in Anspruch nehmen und Unterstützung bei Familienplanung und freiwilliger Geburtenkontrolle erhalten konnten.

In verstärktem Maß wurden auch Radiosendungen und Soziale Medien eingesetzt, um die Botschaften des Familienplanungsprojektes einer größeren Bevölkerungsgruppe zugänglich zu machen. Dazu wurden u.a. 11 neue Radiosendungen produziert und ausgestrahlt, die sich auf sexuelle und reproduktive Gesundheit, die negativen Folgen früher Schwangerschaften, auf HIV/AIDS-Prävention und auf die Auswirkungen eines ungebremsten Bevölkerungswachstums konzentrierten.

Außerdem wurde ein eigener Flyer zu diesen Themen entwickelt und in einer Auflage von bisher 1.350 Stück gedruckt, der an die Teilnehmer der Projektveranstaltungen verteilt wird.









© by Pamoza