Home News Über uns Unsere Projekte Spenden

© by Breuckmann Stiftung, 2016 - 2021, Logo by Lisa Lorenz, Quarter to Seven


Home-E
Home Spenden Downloads & Links Datenschutz Kontakt Impressum

Kontakt

_________________


Breuckmann Stiftung


Alter Ortsweg 30

D 88709 Meersburg


Telefon:   +49 (0)7532 9889

E-Mail:

kontakt@breuckmann-stiftung.de

Spendenkonto

_________________


Volksbank Überlingen


BLZ     69061800

Konto  6348017


IBAN:

DE73 6906 1800 0006 3480 17

BIC:    GENODE61UBE


Wir haben nur eine Welt, um zu leben.


Helfen Sie mit, diese zu bewahren !


jetzt spenden

Jugendzentrum an der St. Mary´s Girls Primary School in Karonga

Im Jahr 2017 haben wir - mit finanzieller Unterstützung durch das BMZ - an der St. Mary´s Girls Primary School ein Jugendzentrum errichtet, in dem sich Jugendliche über alle Fragen, die mit den Themenbereichen sexuelle Gesundheit, Familienplanung, Frauenrechte, HIV-Prophylaxe und den Folgen der fortschreitenden Bevölkerungsexplosion zusammen-hängen, informieren können.

Ziel dieses Pilotprojektes, das in enger Kooperation zwischen der Schule und unserem lokalen Projektpartner IIWD durchgeführt wurde, war der Aufbau einer Organisationsstruktur, die es erlaubt, auf lange Sicht eine nachhaltige und effektive Arbeit auf dem Gebiet "Reproductive Health" zu etablieren.


Dazu wurde im Rahmen dieses von vornherein auf ein Jahr befristeten Projektes eine „peer-group“ aus speziell geschulten Lehrern/-innen und Schülerinnen gebildet, um














Corona und die Folgen für das Jugendzentrum in Karonga


Auch dieses Projekt wäre ohne die finanzielle Unterstützung durch das BMZ und vieler Spenden Einzelner nicht möglich gewesen. Für diese Hilfe bedanken wir uns recht herzlich, auch im Namen der Lehrer/innen und Schülerinnen der  St. Mary´s Girls Primary School in Karonga.

Ende 2018 haben wir nochmals 3.000 Euro zur Verfügung gestellt, um um die katastrophale Wasserversorgung an der Schule durch Bohren eines Wasserloches und Bau eines Brunnens zu verbessern.

Gleichzeitig hatte uns Mr. Rodney Chitete, der neue Direktor / Headmaster der St. Mary´s Girls Primary School zugesagt, dass auch unter seiner Führung das Jugendzentrum für einen Zeitraum von mindestens 5 Jahren weitergeführt und dabei das Thema Sexual and Reproductive Health (SRH) langfristig im Unterrichtsplan der Schule verankert werden soll.

Corona-bedingt waren die Schulen in Malawi jetzt über viele Monate hinweg geschlossen, sodass es leider nicht möglich war, die Aktivitäten des Jugendzentrums aufrecht zu erhalten. Auch wenn der Schulbetrieb zwischenzeitlich teilweise wieder angelaufen war, werden es die bestehenden Versammlungsbeschränkungen auf absehbare Zeit nicht erlauben, das Jugendzentrum in seiner angedachten Form weiterzuführen.

“Since we have many pupils, we are required to use shifts so that we can reduce congestion as one way of observing precaution measures of Covid 19” (Dennis Chitete, St. Mary’s Girls Primary School head teacher). 

Aufgrund der derzeit sich dramatisch verschärfenden Corona-Situation in Malawi ist leider weiterhin nicht abzusehen, ob, wie und wann das Jugendzentrum seine Arbeit wieder aufnehmen kann.